Smart City Solutions für den öffentlichen Sektor in Kroatien – Kontakte zu Entscheidungsträgern und Partnern mit dem BMWi-Markterschließungsprogramm knüpfen

Vom 02.06.2020 bis zum 05.06.2020 führt die DREBERIS GmbH, im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi), eine Geschäftsanbahnungsreise für deutsche Anbieter von Smart City Technologien nach Kroatien (Zagreb, Rijeka) durch.
 
Die viertägige Delegationsreise richtet sich besonders an kleine und mittlere Anbieter von Produkten, Dienstleistungen und Lösungen zur intelligenten Stadtentwicklung aus den Bereichen:

  • Informations- und Kommunikationstechnologien sowie E-Government
  • Smart Mobility und Elektromobilität
  • Städtische Energieeffizienz sowie
  • Intelligente Lösungen für kommunale Dienstleistungen.

 
AUSGANGSSITUATION

  • Aktuell haben die Initiativen zu Smart Cities und Smart Islands in Kroatien begonnen, so entwickeln und implementieren 40 der 128 kroatischen Städte Smart City Lösungen und viele weitere starten die ersten Planungen.
  • Hierbei gibt es jedoch noch großes Entwicklungspotential, insbesondere bei den Entwicklungen im öffentlichen Sektor.
  • Kroatien profitiert beim Ausbau der Städte stark von Investitionen aus Kohäsions- und Strukturfonds der Europäischen Union.
  • Künftige Prioritäten werden bei der besseren Nutzung von Informationstechnologien und Anwendungen im ÖPNV gesetzt. Dabei sind insbesondere der Erfahrungsaustausch und die Nutzung bewährter Lösungen von großem Interesse für die kroatische Seite.
  • Aktuelle Herausforderungen für den Smart City Sektor in Kroatien sind z.B. fehlende Koordination für die geplante Umsetzung von IKT-Projekten sowie Mangel an lokalen Unternehmen und Fachleuten für die Umsetzung der Projekte.

 
Für deutsche Anbieter ergeben sich daher zahlreiche Marktchancen, allerdings ist es wichtig, die lokalen Marktgegebenheiten zu kennen und individuelle Lösungen für die Bedarfe der verschiedenen Agglomerationen –bestenfalls in Kooperation mit lokalen Geschäftspartnern– zu entwickeln.
 
 
PROGRAMM

  • In Zagreb und Rijeka werden für Sie individuelle Geschäftsgespräche mit Entscheidungsträgern aus dem öffentlichen Sektor sowie Entwicklungspartnern und Partnern für Implementierung und Distribution Ihrer Lösungen vereinbart.
  • Während einer deutsch-kroatischen Kooperationsveranstaltung in Zagreb sowie einem Workshop mit Vertretern der Städte Rijeka und Cres haben Sie die Gelegenheit Ihre Lösung vor einem Fachpublikum zu präsentieren.
  • Ferner werden Besuche bei Referenzprojekten und Institutionen durchgeführt sowie allgemeine und branchen- bzw. themenspezifische Informationen durch deutsche und lokale Experten und Multiplikatoren vorgestellt.

 
 
IHRE VORTEILE AUF EINEN BLICK

  • Aufbau neuer und Vertiefung bestehender Handels- und Kooperationsbeziehungen in Kroatien dank individueller Meetings mit Ihren Wunschkontakten.
  • Individuelle Marktinformationen zu Ihren Nachfragesegmenten und Wettbewerbern sowie detaillierte Zielmarktanalyse zum kroatischen Smart City Markt.
  • Großzügige Förderung des BMWi über die De-Minimis Richtlinie, d.h. Sie zahlen lediglich einen Teilnehmerbeitrag i.H.v. 500-1.000€ in Abhängigkeit Ihrer Unternehmensgröße zzgl. MwSt. und Reisekosten, den Rest der Kosten trägt das BMWi, um Ihre Exporte zu unterstützen.

 
 
WEITERE INFORMATIONEN UND BEWERBUNG
 
Ankündigungsflyer
Pressemeldung auf dem Außenwirtschaftsportal IXPOS
 
Für weitere Informationen und Fragen nehmen Sie gern Kontakt mit Ihrer Ansprechperson auf:
Maria Vogel
DREBERIS GmbH,
Heinrich-Zille-Str. 2, 01219 Dresden
Tel.: +49 351 862643-14
Mail: maria.vogel@dreberis.com
 
 
Nutzen Sie unser Online-Formular, um sich für einen der begrenzten Plätze bis spätestens 14.02.2020 zu bewerben.
Es können maximal 12 Unternehmen am Programm teilnehmen, weshalb um eine frühzeitige Anmeldung gebeten wird.
 
 
Bildnachweis: Pixabay